CBD gegen Tinnitus Symptome

Begriffsdefinition von Tinnitus

Der Name Tinnitus wird vom Lateinischen Wort tinnire - klingeln abgeleitet. Betroffene leiden dabei an einem wiederkehrenden Ohrensausen, das von anderen Menschen nicht wahrgenommen wird. Neben den ständigen Geräuschen im Ohr können Symptome wie Ohrendruck, Schwindel, Übelkeit sowie Kopfschmerzen auftreten. 

CBD bei Tinnitus
Kann CBD-Öl gegen Tinnitus helfen?

Welche Arten von Tinnitus gibt es?

Zu unterscheiden sind zwischen dem objektiven, subjektiven, akuter, subakuter und chronischer Tinnitus.

 

Bei einem objektiven Tinnitus liegt eine Grunderkrankung nahe des Mittelohrs vor, welche die Geräusche im Ohr hervorruft. Ein Arzt kann mithilfe eines speziellen Gerätes die Geräusche wahrnehmen und messen. Beispiele hierfür sind Gefässerkrankungen, Tumore, Muskelverkrampfungen sowie ein Bluthochdruck. Im Gegensatz zu dem subjektiven Tinnitus, kommt der Objektive nur selten vor. Der subjektive Tinnitus kommt am häufigsten vor und zeichnet sich durch Ohrgeräusche aus, die von Aussen nicht hörbar sind. Ursache des subjektiven Tinnitus liegt in fehlerhaften Informationen des auditorischen Systems.

 

Spricht man von einem akuten Tinnitus, handelt es sich um ein plötzliches Auftreten von unangenehmen Ohrgeräuschen, die bis zu drei Monate anhalten. Zieht sich das Ohrgeräusch bis zum 12 Monat weiter spricht man von einem subakutem Tinnitus. Ein dauerhaftes Auftreten von Ohrgeräuschen, die über ein Jahr andauern werden als chronischer Tinnitus bezeichnet.Mediziner haben Beschwerden von Tinnitus in unterschiedliche Schweregrade eingeteilt. Diese reichen von Schweregrad I, der keinen Leidensdruck darstellt bis hin zum Schweregrad IV, das Betroffene massiv einschränken und Migräne sowie Depressionen hervorrufen können.

Wie wird ein Tinnitus verursacht und welche Behandlungen sind möglich?

Die Ursachen von Tinnitus sind sehr vielfältig. In den meisten Fällen gehören starke Lärmbelastungen, Stress, Hörsturz, Schwerhörigkeit, Erkrankungen des Innenohrs, Zähneknirschen sowie Extremsituationen zu den gängigen Ursachen. Handelt es sich um einen akuten Tinnitus, können durchblutungsfördernde Medikamente zur Linderung helfen. Ferner besteht die Möglichkeit Hausmittel, Vitamine sowie Pillen einzunehmen. Die regelmäßige und langfristige Einnahme von Medikamente können nicht nur Nebenwirkungen mit sich führen sondern auch hohe Kosten einbüßen. Deshalb greifen Patienten zunehmend auf Entspannungsübungen wie autogenes Training, Muskelentspannungen oder Qigong zurück. Ferner kann eine kognitive Verhaltenstherapie helfen, das Ohrensausen bestimmt auszublenden. Tinnitus Noiser Hörgeräte können ebenfalls zur Reduzierung der Geräusche verhelfen. 

Kann CBD bei Tinnitus helfen?

Seit längerem ist bekannt, dass CBD mit unserem Endocannabinoid-System im Zusammenspiel steht und Funktion des Körpers durch die Andockung von CB1 und CB2 Rezeptoren regulieren kann. So können bei der Einnahme von CBD Schmerzen, Übelkeit, Entzündungen gemildert werden. Ferner kann sich CBD positiv auf den Schlaf wirken. All diese Symptome kommen auch bei Tinnitus vor und können durch die exogene Zufuhr von CBD reduziert werden. Der häufigste Grund für Tinnitus ist Stress, wobei die körpereigene Produktion von Stoffen wie Glutamat oder Dynorphine diesen begünstigen. Anhand von Aufsätzen und Studien konnte festgestellt werden, dass Cannabinoide die Produktion und Aktivität von Glutamat lindern und stabilisieren können. In dem Artikel Cannabinoids, cannabinoid receptors and tinnitus aus dem Jahr 2016 wird berichtet, dass es Hinweise darauf gibt, dass Tinnitus eine Form der sensorischen Epilepsie ist und so auf die Hörregionen des Gehirns einwirken. Ferner wird davon ausgegangen, dass Cannabinoide eine antiepileptische Wirkungen haben und CB1 Rezeptoren sowie endogene Cannabinoide sich positiv auf den Tinnitus auswirken können.

Unser Tipp bei der Auswahl von CBD Produkten:

Achte darauf ein Bio-Produkt zu kaufen, das ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe aufweist und ein volles Spektrum (Full Spectrum CBD-Öl) an Inhaltsstoffen auflistet – kein Isolat. So kann der Entourage Effekt entstehen.


 

Unsere Empfehlung:

Bio CBD-Öl von Alpinols

 

Mit dem Code Deal15 erhältst du 15% Rabatt auf www.alpinols.de

 

Nur für kurze Zeit erhältlich.