CBD vs. THC

Der Unterschied zwischen THC und CBD

CBD ist im Gegensatz zu THC nicht proaktiv und macht dementsprechend nicht high. CBD betäubt anders als THC nicht die Nervenzellen des Gehirns. Zusammengefasst hat CBD keine der schädlichen kognitiven Wirkungen von THC und ist legal. Die Forschung zeigt, dass sogar große Mengen von CBD sicher sind und vor allem gut  verträglich.

 

THC hingegen dockt an die Nervenzellen im Gehirn an und führt zur berauschenden oder halluzinierenden Wirkung, deshalb ist THC auch ab einem Anteil von über 0,2% in der EU und 1% in der Schweiz illegal.

 

CBD ist somit der klare Gewinner und macht durch die niedrigeren Gesundheitsrisiken und die hohe Wirksamkeit gegenüber THC die Entscheidung einfach: Bei Schmerzen und Entzündungen sollte man besser zu einem Full-Spectrum CBD-Öl greifen.

 

 

Hättest du es gedacht? CBD kann im Gegenzug jedoch sogar die psychotrope Wirkungen von THC verringern indem es die Bindung an CB1-Rezeptoren beeinträchtigt.


Unsere Empfehlung:

Bio CBD-Öl von Alpinols

 

Mit dem Code Deal15 erhältst du 15% Rabatt auf www.alpinols.de

 

Nur für kurze Zeit