Der Entourage-Effekt

So wirkt CBD am besten

Auf das volle Spektrum  und alle Inhaltsstoffe kommt es an
Auf das volle Spektrum und alle Inhaltsstoffe kommt es an

Der Entourage-Effekt beschreibt ein Phänomen, bei dem die Verbindungen von Cannabis alle zusammenarbeiten, um eine bestimmte Wirkung auf den Körper zu erzeugen.

So können beispielsweise 100mg isoliertes CBD bei der Linderung von Schmerzen oder Symptomen wesentlich weniger wirksam sein als 100mg CBD mit allen Inhaltsstoffen einer Pflanze.

 

Deshalb ist es nützlicher für die Wirkung Full-Spectrum-CBD zu erwerben mit allen Terpenen und anderen Inhaltsstoffen der Cannabis-Pflanze.

 

Entscheidend ist, dass die Synergie zwischen Phytocannabinoiden und Terpenen stimmt. Gemäß der Studie “entourage effect“ – aus dem Jahr 1998 der Hebrew University of Jerusalem’s Lautenberg Center for General and Tumor Immunology – ist CBD mit weiteren Inhaltsstoffen der Cannabis-Pflanze effektiver und eignet sich für Behandlungen wie Angstzustände, Depressionen und chronische Schmerzen.

 

Bei Produkten, die als CBD-Full-Spectrum bezeichnet werden, wurden alle Bestandteile der Cannabis-Pflanze verwendet – hier wird der Entourage-Effekt erzielt. Deshalb empfiehlt es sich immer auf Full-Spectrum-CBD zurück zu greifen, statt Isolate zu erwerben. 


Unsere Empfehlung:

Bio CBD-Öl von Alpinols

 

Mit dem Code Deal15 erhältst du 15% Rabatt auf www.alpinols.de

 

Nur für kurze Zeit