Wofür kann ich CBD anwenden?

CBD gegen Depressionen
CBD soll auf das körpereigene Endocannabinoid-System und seine endogenen Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2 einwirken können. Konkret wird dem Extrakt aus der Hanfpflanze nachgesagt, dass er den 5-HT1A-Serotonin-Rezeptor anregt. Dieser wird in Verbindung mit einer depressionshemmenden Wirkung gebracht.

CBD in der Menopause
Kann CBD in den Wechseljahren helfen? Wir erklären dir wie!

CBD bei Akne und Hauterkrankungen
Hier erfährst du, wie CBD bei Akne und Hauterkrankungen helfen kann.

CBD bei Schlafproblemen
Fast jeder Mensch leidet entweder Zeitweise oder auch längerfristig unter Schlafstörungen. Schwierigkeiten beim Einschlafen oder immer wieder während der Nacht aufwachen gehört zu den häufigsten Symptomen.

CBD für Katzen
Seit längerer Zeit ist bekannt, dass sowohl der Mensch, als auch Tiere ein Endocannabinoid-System, kurz ECS, besitzen, das für die Aufnahme von Botenstoffe im Körper zuständig ist. Entscheidend sind dafür die CB1- und CB2-Rezeptoren, die mit Cannabinoiden der Hanfpflanze interagieren und positive Effekte auf den Organismus des Menschen und auf den der Tieren haben können.

CBD für Hunde
Was bewirkt CBD für Hunde? Welche Vorteile hat CBD für Hunde und wie dosiert man es richtig?

CBD bei Osteoporose
Wie CBD dir bei Osteoporose helfen kann.

CBD bei chronischen Schmerzen
Chronische Schmerzen gehören zu einem weit verbreiteten Krankheitsbild und können bei der betroffenen Person zu psychischen und physischen Beeinträchtigungen führen. Hier kann CBD helfen.

CBD bei ADHS

CBD und Sport
Muskelkater und Muskelschmerzen können dich ganz schön einnehmen. Wir haben herausgefunden, wie CBD dir beim Sport helfen kann.

Mehr anzeigen