CBD bei ADHS

Was bedeutet ADHS und wie kann es erkannt werden?

CBD-Öl bei ADHS
CBD-Öl bei ADHS erfreut sich bei Kind und Eltern

ADHS - auch Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung - wird von Medizinern als Aufmerksamkeitsstörung beschrieben und tritt nicht nur im Kindesalter auf, sondern auch im Erwachsenenalter. Kennzeichen für ADHS sind Unaufmerksamkeit, körperliche Unruhe sowie Impulsivität. Aufgrund von Merkmalen wie häufige Flüchtigkeitsfehler, herumzappeln sowie ungeduldiges Verhalten kann darauf zurück geschlossen werden, dass ihr Kind ADHS hat. Es ist jedoch auch bekannt, dass Kinder mit einem ADHS sehr intelligent sind, ein Gefühl für Kreativität sowie Hilfsbereitschaft haben. Für konkrete Abklärungen sollte jedoch ein zuständiger Arzt, Psychologen herbeigezogen werden. Ursachen von ADHS liegen jedoch nicht in der falschen Erziehen, sondern an einem Mangel an Dopamin im Gehirn. Dieser ist zuständig für den Informationsaustauschs zwischen den Nervenzellen und sorgt für Konzentration. Da es bei Kindern und Personen um einen Mangel an Dopamin handelt, fällt es ihnen schwer sich über eine längere Zeit zu konzentrieren. 

Wie wird ADHS behandelt?

In einem persönlichen Gespräch mit dem behandelnden Arzt oder Psychologen wird geklärt, welche Ziele erreicht werden sollten. Diese Ziele können beispielsweise mit dem Selbstwertgefühl des Betroffenen, der Aneignung von Fähigkeiten, die Stärkung von einem Zusammenleben mit den Mitmenschen, sowie die Verbesserung des eigenen Verhaltens beinhalten. Es eignet sich ferner eine Elternberatung aufzusuchen, damit Bedingungen und Bedürfnisse für das Kind oder die betroffene Person angepasst werden können. Oftmals wird die Teilnahme an Kampfsportarten, Yoga oder Meditation als hilfreich beschrieben, um das Körpergefühl zu verbessern und Entspannungen herbei zu führen. Sportarten wie Klettern oder Reiten können ebenfalls die Konzentration stärken. Weitere Behandlungsmöglichkeiten stellen wie folgt dar:

  • Musiktherapie
  • Tanztherapie
  • Körpertherapie
  • Heilpädagogik

Oftmals werden neben den oben aufgeführten Therapien auch Medikamente wie Ritalin eingesetzt. Bevor eine solche Behandlung eingeführt wird, sollte mit dem zuständigen Arzt über allfällige Nebenwirkungen gesprochen werden. 

Kann CBD gegen ADHS Symptome wirken?

CBD-Öl kann bei der Behandlung von ADHS unterstützend wirken. Dies aufgrund seiner entspannenden Wirkung, der Generierung von besseren Schlaf sowie der Appetitanregung. Durch besseren und ruhigeren Schlaf fühlt sich das Kind oder die erwachsene Person ausgeschlafen und erholt. Da es sich bei ADHS um ein Ungleichgewicht von den Cortisol und den Dopamin Werten handelt, kann sich CBD aufgrund dem Zusammenspiel mit dem Endocannabinoid-System positiv auf die beiden Stoffe auswirken. Anhand einer Studie aus dem Jahr 2017 konnte in Erfahrung gebracht werden, dass CBD nicht nur die Konzentration gestärkt hat, sondern auch die Symptome von Impulsivität und Hyperaktivität reduziert hat. Ferner konnte 2016 festgestellt werden, dass CBD gegen Angstzustände sowie Schlaflosigkeit helfen kann. Ferner ist zu erwähnen, dass CBD keine Nebenwirkungen mit sich bringt und auch von Kindern eingenommen werden können.


 

Unsere Empfehlung:

Bio CBD-Öl von Alpinols

 

Mit dem Code Deal15 erhältst du 15% Rabatt auf www.alpinols.de

 

Nur für kurze Zeit erhältlich.